Definiert – zitiert: Sozialwissenschaft

[ HTWK – Leipzig ] „Das Studium dient der Ausbildung für eine Tätigkeit in den Berufsfeldern der Sozialen Arbeit. „Soziale Arbeit als Beruf fördert den sozialen Wandel und die Lösung von Problemen in zwischenmenschlichen Beziehungen, und sie befähigt die Menschen, in freier Entscheidung ihr Leben besser zu gestalten. Gestützt auf wissenschaftliche Erkenntnisse über menschliches Verhalten und soziale Systeme greift Soziale Arbeit dort ein, wo Menschen mit ihrer Umwelt in Interaktion treten.

Grundlagen der Sozialen Arbeit sind die Prinzipien der Menschenrechte und der sozialen Gerechtigkeit.“ (International Federation of Social Workers, Montreal 2000; Übersetzung: Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e. V.) Um in ihrem beruflichen Handeln dieser Aufgabenstellung gerecht zu werden, benötigen Sozialarbeiterinnen bzw. Sozialarbeiter eine – interdisziplinär angelegte – theoretische Ausbildung, die wissenschaftlich fundiert und zugleich an den Notwendigkeiten der Praxis orientiert ist. Entsprechend ist im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit die Vermittlung des relevanten Fachwissens eng mit berufspraktischen Erfahrungen ( Praxismodule, Praxisprojekte ) verzahnt.“

Quelle 20180522 :  https://fas.htwk-leipzig.de

Die am 24.05.2018 gültige Studienordnung vom 16.01.2018  Die Ordnungen umfassen auch studiengangsbezogene Anlagen ( Modulhandbuch, Studienablaufpläne, Prüfungspläne, Praktikumsordnung ). Hier zum download bereitgestellt

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Einladung: Digitale Medien und Zugänge – für alle Generationen – 06.06.18 in Torgau

Digitale Medien und Zugänge sollen allen Generationen zugänglich sein. Ergotherapeutin Cindy Müller, Projektleiterin und Mitarbeiterin des Seniorenheims der Volkssolidarität Torgau,...

Schließen