So profitieren Sie von der Mittelstandsinitiative Energiewende

Wie Sie durch die Mittelstandinitiative Energiewende profitieren können, erfahren Sie durch Workshops und Seminare von IP-Seminars. Am 01.01.2013 startet die Regierung zusammen mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer ( DIHK ) und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks ( ZDH ) die gemeinsame Initiative “Mittelstandinitiative Energiewende”.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler, Bundesumweltminister Peter Altmaier, der Präsident des DIHK Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann und des ZDH Otto Kentzler haben dies am 01.10.2012 bekannt gegeben. Durch einen stärkeren Dialog vor Ort, einer Optimierung von Information und Beratung sowie der Verbesserung von Weiterbildung, Qualifizierung und Erfahrungsaustausch sollen mittelständische Unternehmen konkrete Unterstützung erhalten.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Rösler sagte: ” Mit der gemeinsamen Initiative machen wir die Energieeffizienz zur Chefsache in den Unternehmen. Die Beteiligung von DIHK und ZDH ermöglicht uns, die breite Palette der Unterstützungsangebote des BMWi in Zukunft noch gezielter an die Unternehmen und das Handwerk heranzutragen.”

Bundesumweltminister Altmaier meinte: “Mittelstand und Handwerk sind wichtige Partner für die Energiewende. Wir wollen sie unterstützen, die mit der Energiewende verbundenen Herausforderungen zu meistern und die sich aus ihr ergebenden Chancen zu nutzen. Gerade Effizienztechnologien bieten die Chance, Energiekosten zu senken und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Hier setzt die Initiative an.”

DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann betonte: “Die Energiewende als größtes aktuelles Investitionsprojekt eröffnet auch mittelständischen Unternehmen interessante Chancen. Umso wichtiger ist es, die Unternehmen stärker einzubeziehen und den Dialog zwischen Betroffenen und Akteuren zu verbessern. Dieser Austausch gerade in den Regionen ist ein zentraler Baustein unserer Mittelstandsinitiative. Die Industrie- und Handelskammern bieten dabei vor Ort maßgeschneiderte Informationen und sind Plattform für den Dialog.” ( Gekürzt )

Quelle: nach BMU Pressemitteilung, Nr. 133/12, Berlin, 01.10.2012

Die IP-Dialog-Gruppe wird diese wichtige Initiative durch ein Angebot an Seminaren mit tragen und gestalten. Weitere Informationen finden Sie in Kürze unter www.ip-seminars.de.

Um Ihnen ein aktuelles Angebot zu diesen Workshops und Seminaren zeitig – Frühbucherrabatt! – zukommen zu lassen, merken Sie sich bei mir, dem Projektleiter Stephan Bittokleit, per E-Mail vor.

Stephan Bittokleit
Marketing & Projektmanagement
IP-Building.de | IP-Dialog.de | IP-ShareMedia.de | IP-Seminars.de
Mobile + 49 179 748 8799 E-Mail Bittokleit@IP-Dialog.de , Skype: sbittokleit
Leipzig: Karl Heine Strasse 99, 04299 Leipzig, Phone + 49 341 3928 198-12 Fax -19
Frankfurt : Neuer Wall 4, 60594 Frankfurt Main Germany.