Klimaschutz in der Kommune – Tagung am 16.09.08 in Frankfurt

Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Klimawandel GlobalLokal“ der Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

In der Reihe „Klimawandel GlobalLokal” veranstaltet die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. am 16.09.08 von 13.00 – 18.30 Uhr in der Saalbau Gutleut in Frankfurt am Main eine Tagung unter dem Thema Klimaschutz in der Kommune – Zwischen Pragmatismus und langfristigen Zielen.

Geht es darum, Klimaschutzziele zu verwirklichen, sind Kommunen direkt und indirekt betroffen. Gleichzeitig haben sie vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Wichtige klimarelevante Handlungsfelder, wie Energie, Abfall, Abwasser, Bauen und Wohnen oder Verkehrsplanung liegen in ihrer Verantwortung. Als Planer und Regulierer, als Versorger und Anbieter und nicht zuletzt als Berater, Multiplikator und Vorbild sind sie wichtige Akteure für den Klimaschutz. Angesichts dieser vielfältigen Rollen werden integrierte Lösungen mit langfristiger Perspektive immer wichtiger. Für Bürgerinnen und Bürger sind die Kommunen, die am leichtesten zu erreichende und beeinflussende Ebene staatlichen Handelns, die Ebene also, auf der Bürger/innenbeteiligung am einfachsten und wirksamsten zu bewerkstelligen ist. Auf der anderen Seite ist effektiver Klimaschutz ohne aktive Unterstützung seitens der Bevölkerung kaum realisierbar. Wie die Rahmenbedingungen kommunalen Handelns aussehen, welche Handlungsoptionen Kommunen haben, um weitreichende Klimaschutzziele verfolgen und erreichen zu können und wie Kommunen diese auch zur Weiterentwicklung des eigenen Profils nutzen können, will die Tagung anhand konkreter, zukunftsweisender Beispiele näher beleuchten und mit Fachleuten diskutieren.
Quelle: Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

Folgen Sie den Ausführungen dieser Referenten:
Ulrike Janssen, Klima-Bündnis, Frankfurt a. M.
Dr. Manuela Rottmann, Dezernentin für Umwelt und Gesundheit der Stadt Frankfurt a. M.
Toni W. Püntener, Gesundheits- und Umweltdepartment der Stadt Zürich
Matthias von Oesen, proKlima Hannover
Dr. Reinhard Jank, Wohnungsbaugesellschaft Volkswohnung, Karlsruhe
Dr. Werner Neumann, Energiereferat Stadt Frankfurt a. M.

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer

Termin: 16. September 2008, 13.00-18.30 Uhr

Ort: Saalbau Gutleut, Rottweiler Str. 32, 60327 Frankfurt a. M.
http://www.saalbau.com/saalbau-raumangebot/saalbau-gutleut.html

Tagungsgebühr:
12,- Euro, ermäßigt 7,- Euro (Studierende, Auszubildende, Erwerbslose usw.).
Im TN-Beitrag sind Imbiss, Kaffeepausen und Tagungsgetränke enthalten.
Bitte TN-Gebühr auf folgendes Konto überweisen:
Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e.V.
Stichwort: Kommune, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 100 205 00, Kontonr.: 3320400

Veranstalter:
Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e. V.
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)

Information und Anmeldung (bis 11. September 2008):
Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e. V., Niddastr. 64, 60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069/ 23 10 90, Ralf Zwengel, E-Mail: zwengel@hbs-hessen.de