Bildung ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Welt.

Manifest der Educators For Future

[ PM ] Das derzeitige Wachstumsparadigma von „Höher, Schneller, Weiter“ ist
nicht zukunftsfähig. Unser Konsum- und Lebensstil fordert die Ressourcen
von drei Erden. Wir müssen jetzt handeln! Die Transformation der
Gesellschaft in die Nachhaltigkeit ist unabdingbar. Der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung bringt es auf den Punkt: „Um die Agenda 2030 zu verwirklichen, müssen wir umfassende und tiefgreifende gesellschaftliche Transformationen anstoßen und umsetzen. Bildung spielt in diesem Prozess eine Schlüsselrolle. Wir brauchen
kreative Ideen, Visionen und Gestaltungsmut für eine nachhaltige
Entwicklung“.

Dieser Aktionsplan, der im Juni 2017 von der
Kultusministerkonferenz verabschiedet wurde, ist Auftrag,
Herausforderung, Chance und Verantwortung. Für uns, die Educators!

Es geht um einen grundlegenden Wandel, einen Paradigmenwechsel, um zu fördern, was die Gesellschaft für die große Transformation braucht:
mutige Weltbürger mit Gemeinsinn, die es gewohnt sind, lösungsorientiert
kreativ zu denken und Verantwortung zu übernehmen: für sich selbst, für
ihre Mitmenschen, für unseren Planeten. Wenn wir auf dieser Erde
überleben wollen, müssen wir lernen, zusammenzuleben – miteinander,
verbunden und verbindend, achtsam und in Fürsorge. In einer Welt, die
immer weniger plan- und vorhersehbar ist, bedeutet zukunftsfähige
Bildung mehr denn je, Raum für das Ungewisse zu lassen und damit jungen
Menschen Erfahrungen des Vertrauens in ihre Gestaltungskraft zu
ermöglichen.

Bildung muss radikal neu gestaltet werden.

Wir Educators sehen die historische Krise und Herausforderung.
Wir Educators verpflichten uns mit diesem Manifest in unseren
Institutionen, Netzwerken und Einrichtungen mutig zu handeln und sie zu
Zukunftsorten umzubauen.

Wir Educators nehmen uns des Themas der nachhaltigen Entwicklung innerhalb unserer Institutionen an, inspiriert von der fridays4future Bewegung, jetzt zu handeln.
Wir Educators haben kreative Ideen, Visionen und Gestaltungsmut!
Jede/r kann etwas bewirken. Als Bewegung sind wir stark, können informieren, inspirieren, ermutigen und voneinander lernen.

Wer, wenn nicht wir?

Wann, wenn nicht jetzt?

Wo, wenn nicht hier!

Du willst dabei sein? Dann trage Dich hier ein!

Initiiert von:
Margret Rasfeld, Schule im Aufbruch,
Silke Weiß, LernKulturZeit Akademie
Pommritz, 1.6.2019
Hier kannst Du das Manifest herunterladen